Bach: Johannes_Passion
2016
Die Musik von Bachs Johannes-Passion, die er unmittelbar nach seiner Anstellung als Leipziger Thomaskantor für die Karwoche des Jahres 1724 schrieb, ist auch nach annähernd dreihundert Jahren immer noch lebendig, frisch und ein wahrer barocker Hochgenuss. Die beiden Hauptchöre „Herr, unser Herrscher“ und „Ruht wohl, ihr heiligen Gebeine“ bilden Anfang und Höhepunkt eines großangelegten orchestral-vokalen Rahmens, in dem Bach seine höchste Meisterschaft offenbart. Innig-besinnliche Choräle sind in das Passionsgeschehen ebenso verwoben, wie eindringliche Arien die biblischen Texte des Johannesevangeliums kommentieren. Barocke musikalische Pracht steht immer im Vordergrund des feierlichen Passionsoratoriums.
 
Was den hier veröffentlichten Live-Mitschnitt der konzertanten Aufführung vom 7. März 2015 im Herkulessaal der Münchner Residenz besonders macht, sind die unverbrauchten Stimmen der ebenso jungen wie hervorragenden Vokalsolisten, der immer wieder in höchsten Tönen gelobte „glasklare Klang“ und die „ungeheure Plastizität“ des Chors des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra und natürlich das renommierte Originalklang-Ensemble Concerto Köln.
 
Das Münchner Konzertereignis in der Fastenzeit 2015 begeisterte Publikum und Fachpresse gleichermaßen. Die nun vorliegende Veröffentlichung auf CD stellt einen weiteren Meilenstein unter den bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Publikationen des Labels BR-KLASSIK dar. Inklusive einer Werkeinführung von Markus Vanhoefer auf CD 3.
 
Julian Prégardien - Evangelist
Tareq Nazmi - Christus
Krešimir Stražanac - Pilatus / Bassbariton
Chor des Bayerischen Rundfunks
Concerto Köln
Leitung: Peter Dijkstra